P&G Deutschland | Österreich | Schweiz | Suisse

Deutschlandstipendium – Procter & Gamble fördert Studierende finanziell und mit Know-how

Mittwoch, Januar 16, 2019 9:56 am CET

Category:

By:

Björn Sievers, Procter & Gamble

Procter & Gamble weitet sein Engagement im Bereich der Studierenden-Förderung aus. Im Rahmen des Deutschlandstipendiums, einer Initiative des Bundesbildungsministeriums, unterstützt der Konsumgüterhersteller 24 Studierende technischer Studiengänge der Universität Karlsruhe und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Dabei beschränkt sich das Unternehmen nicht allein auf die finanzielle Unterstützung, sondern bietet den Stipendiaten über ein Mentorenprogramm sowie Workshops auch Know-how.

„Für P&G ist es wichtig, die Stipendiaten nicht ausschließlich finanziell zu fördern. Vielmehr möchten wir ihnen auch Einblicke in die Industrie und unser Unternehmen gewähren, insbesondere die Technologien, die wir einsetzen in Forschung und Entwicklung im German Innovation Center in Schwalbach und Kronberg ebenso wie in Produktion und Logistik in unseren acht deutschen Werken“, sagte Bettina Buschhoff, bei P&G Geschäftsführerin Personal für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

2018Hense-0109_1.jpgFeier für die Stipendiaten an der RWTH Aachen

Aktiv unterstützt werden die Stipendiaten durch erfahrene Manager im Rahmen eines Mentoring-Programmes. Des Weiteren lädt P&G sie zu Workshops an unterschiedlichen Standorten ein, um ihnen Technologien vorzustellen und ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie ihre Kompetenzen in der Industrie eingesetzt werden.

Förderung hat Tradition bei P&G

Für P&G steht das neue Engagement im Rahmen des Deutschlandstipendiums im Zusammenhang des weitreichenden Engagements des Unternehmens in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie Forschungsförderung. Bereits seit 1972 vergibt Procter & Gamble jährlich den P&G Nachhaltigkeitspreis an der Goethe Universität Frankfurt und honoriert damit Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet des Umweltschutzes.

An der Goethe-Universität Frankfurt engagieren sich P&G Manager seit einigen Jahren als Mentoren – ebenfalls im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Seit 2017 vergibt das Unternehmen zusätzlich Stipendien. Für Hochschulabsolventen bietet P&G unterschiedliche Möglichkeiten des Einstiegs – von Praktika über Master-Thesis bis zur direkten Festanstellung.

Mit dem Deutschlandstipendium werden begabte und leistungsstarke Studierende aller Fachrichtungen einkommensunabhängig mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen, die andere Hälfte der Bund und Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Insgesamt konnten die Hochschulen seit Beginn des Programms im Jahre 2011 rund 140 Millionen Euro an privaten Mitteln mobilisieren. Allein 2017 wurden bundesweit 25.900 Stipendiatinnen und Stipendiaten gefördert.

Weitere Informationen zum Engagement von P&G: www.pgcareers.com/deutschlandstipendium

Weitere Informationen zum Einstieg bei P&G unter: www.pgcareers.com.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium: www.deutschlandstipendium.de