News Release

P&G Deutschland | Österreich | Schweiz | Suisse

Neue Werkshalle für P&G in Walldürn eingeweiht

Ausbau der Produktion von BRAUN Rasierern mit modernster Fertigungstechnologie

Montag, Juli 2, 2018 6:25 am CEST

Datumszeile:

Walldürn, 2. Jul 2018

Procter & Gamble investiert in den Ausbau der BRAUN Produktion in Walldürn. Mit modernster Fertigungstechnologie in einer neuen Werkshalle schafft der Konsumgüterhersteller die Voraussetzungen dafür, die hohe Nachfrage nach BRAUN Rasierern zu befriedigen. Gleichzeitig sucht P&G zusätzliche Fachkräfte für seinen Hochtechnologie-Standort.

Mit einem Fest für alle Mitarbeiter hat P&G am Wochenende eine neue Werkshalle am Standort Walldürn eingeweiht. In dem Gebäude hat der Konsumgüterhersteller modernste Fertigungstechnologie installiert, um die Kapazitäten für die Herstellung von BRAUN Rasierern auszubauen.

Hintergrund der Investitionen ist der Erfolg von BRAUN am Markt. Insbesondere die Rasierer der Serie 9, das Top-Modell von BRAUN, sowie die Epilierer der Serien 7 bis 9 werden sehr stark nachgefragt. „Mit der neuen Halle schaffen wir die Voraussetzungen, um ausreichende Stückzahlen zu produzieren und die hohe Nachfrage decken zu können“, sagte Werksleiter Christoph Reif. „Zusätzlich zur neuen Halle laufen parallel weitere Automatisierungsprojekte für eine noch effizientere Produktion.“

In der neuen Halle werden Scherblätter mit Hilfe von Ätztechnologie gefertigt. Dabei laufen große Teile der Produktion automatisiert ab, darunter die Chemikalienzufuhr, die Prozesskontrolle und die Reinigung der Ätzer. Die Wärmepumpen können mit regenerativer Energie betrieben werden. Die neue Halle ist vollständig klimatisiert, die Luftfeuchtigkeit wird kontrolliert und die Luftwechselrate ist um 30 Prozent verbessert.

Neue Mitarbeiter für ausgebaute Fertigung gesucht

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Walldürn bietet der Ausbau des Standorts weitreichende Chancen und Möglichkeiten. Mit der neuen Scherblatt-Fertigung wird das P&G-Werk in Walldürn zum Hochtechnologie-Standort für die Produktion von Rasierern und Epilierern für den Weltmarkt. Für die neu aufgestellten Maschinen sucht P&G viele neue Facharbeiter mit technischer Ausbildung.

Als guter Arbeitgeber, ausgezeichnet als „Great Place to Work“, legt P&G großen Wert auf die Weiterentwicklung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und fördert sie durch Trainings und individuelle Coachings bestmöglich. Die Unternehmenskultur bei P&G/BRAUN ist von Vertrauen, Respekt und Offenheit geprägt. Dies sorgt für ein kollegiales und innovatives Arbeitsumfeld. Zudem bietet P&G/BRAUN weitreichende Sozialleistungen. Dazu gehören unter anderem Urlaubs- und Weihnachtsgeld, das eigene Betriebsrestaurant und der Gesundheitsdienst mit Betriebsarzt, Physiotherapeuten und Lebensberater sowie verschiedene Sportkurse.

Über Procter & Gamble

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Braun®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head&Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com und www.twitter.com/PGDeutschland.

Pressekontakt: P&G, Unternehmenskommunikation, Sulzbacher Straße 40, 65824 Schwalbach/Ts., Björn Sievers, Tel.: 06196 89 8952, E-Mail: sievers.b.1@pg.com